Protest gegen menschenunwürdige Unterbringung

Schimmel in der Wittener Unterkunft

In Witten war eine 7-köpfige Familie monatelang in einer 2-Zimmerwohnung untergebracht, die zuletzt stark von Schimmel befallen war. Eine aus Afghanistan geflüchtete 7-köpfige Familie  muss bislang unter menschenunwürdigen Bedingungen in einer städtischen Unterkunft in Witten, In der Mark, leben. Das „Oberhaupt“ der Familie, die 51-jährige Frau W., ist unheilbar an Krebs erkrankt und wird von … weiterlesen

Wohungsnot in Witten: Situation und Lösungsansätze

Wann: Donnerstag, 5. März 2020, 19 Uhr – Wo: Zum Alten Fritz, Augustastraße 27 in Witten – Veranstalter: MieterInnenverein Witten. Auch in Witten wird es für Menschen mit knappem Einkommen immer schwieriger, eine bezahlbare und akzeptable Wohnung zu finden. „Modernisierungen“ und Eigenbedarfskündigungen verdrängen Menschen aus ihrem Zuhause und machen sie zu Wohnungssuchenden. Private Wohnungskonzerne wie … weiterlesen

Bremst Bundesratsinitiative aus Bayern Wittener Mieten der Vonovia?

MieterInnenverein fordert Vonovia auf, auf überhöhte Mieten zu verzichten Der Bundesrat hat in seiner Sitzung vom 29. November 2019 einer Gesetzesinitiative des Landes Bayern zugestimmt, die die Anwendung des Mietüberhöhungsparagrafen 5 Wirtschaftsstrafgesetz erleichtern soll. Stimmt der Bundestag dieser Initiative zu, werden in Witten unter anderem die meisten Mietforderungen der Vonovia überhöht sein.  Der MieterInnenverein Witten … weiterlesen

Für eine starke kommunale Wohnungswirtschaft!

Dienstag, 8. Oktober, 18 Uhr, IG Metall-Gewerkschaftshaus, Hans-Böckler-Str. 12, Witten Liebe KollegInnen, liebe NachbarInnen, „Mietenwahnsinn“ und Wohnungsnot sind in aller Munde. Auch in den Städten des süd-östlichen Ruhrgebiets steigen die Mieten, kommt es zu Verdrängungen, lassen sich bezahlbare und gute Mietwohnungen immer schwieriger finden. Die öffentlichen Bindungen der verbliebenen Sozialwohnungen laufen rapide aus. Die vielen … weiterlesen