MieterInnenverein Witten

Vor_ort - Leute

HOME -> de -> vor_ort -> leute -> index.php> 24-08-2017

SITELIST

TOP THEMEN

Ueber uns

Positionen

Vor Ort in Witten

Wohnungsmarkt und Wohnungspolitik

> Leute

Vermieter

Stadtteile

Stadtplanung

Kommunalpolitik

Arbeit und Soziales

Geschichte(n)

Bewegung

RECHT, RAT UND TIPPS

Habitat-News

Bibliothek

Service


 
zum Mieterforum Ruhr
 
zum Deutschen Mieterbund
 

 

 

Artikel in: Portraits und Interviews

--- 9 Einträge gefunden --- Klicken Sie auf die Titel ---

Solidaritätskreis Kobanê Witten 16.12.2014

Solidarität mit Kobanê – Wittener Aktivist berichtet am Freitag

Anhand selbstgemachter Fotos berichtet Zülfi Altunok am kommenden Freitag über seine aufrüttelnden Erlebnisse bei einem zweimonatigen Solidaritätsaufenthalt an der syrisch-türksichen Grenze nahe Kobanê. Eine gute Gelegenheit, auch in Witten über Solidaritätsaktionen mit Rojava nachzudenken.

   >> Mehr lesen

MieterInnenverein Witten 28.11.2014

TOTALE WASSERSPERRUNG Stadtwerke bestrafen Mieter wegen Vermieterversagen

Am Mo., dem 24.11.2013 demontierten die Stadtwerke im Hause Sprockhöveler Str. 131 eine bis dahin noch bestehende Notversorgung mit Wasser. Damit sind die Mieterin Michaela M. (50) und ihre drei Söhne (17, 19, 21) gänzlich ohne Wasser. Der Mieterverein, an den sich die Mieterin nach einem Irrweg durch die Behörden am Dienstag wandte, spricht von einem „menschenverachtenden Vorgehen der Stadtwerke“ und fordert auch die Stadt Witten zum Handeln auf. Heute morgen bekundete einige Mitglieder des Vereins vor dem Haus ihre Solidarität mit der geschädigten Mieterin.

   >> Mehr lesen

MieterInnenRat 01.09.2013

Kaufen oder raus?

Nach einer Zwangsversteigerung ihres Hauses an der Breite Straße 72 zahlten zwei Familien ihre Miete irrtümlich an den alten Eigentümer. Die neue Eigentümerin wollte die Wohnungen gewinnbringend verkaufen und verklagte die Familien wegen Zahlungsverzugs auf Räumung. Das Amtsgericht Witten gab der Klage statt.

   >> Mehr lesen

MieterInnenverein Witten 28.02.2013

Gagfah zieht Kündigung zurück

Mehrere Medien hatten über den Fall einer Wittener Mieterin berichtet, der die Gagfah nach berechtigten Mietabzügen fristlos die Wohnung gekündigt hatte. Inzwischen hat sich die Gagfah in einem Schreiben an die betroffene Mieterin entschuldigt, die Kündigung zurückgezogen und die Aufrechnung der Kosten der Mieterin akzeptiert.

   >> Mehr lesen

MieterInnenverein Witten 20.02.2013

Fristlos gekündigt vom GAGFAH-System

Mit Eigenvornahmen und Mietabzügen musste eine Wittener GAGFAH-Mieterin dafür sorgen, dass ihre Wohnung repariert wurde. Die Reaktion ihres Vermieters: fristlose Kündigung. Der MieterInnenverein meint: Das ist rechtlich lächerlich, aber für die Betroffenen immer eine Belastung.

   >> Mehr lesen

MieterInnenRat 01.10.2012

Anklage in Neapel

Beim "World Urban Forum" der Vereinten Nationen September 2012 in Neapel protestierten Basisbewegungen und Menschenrechtsorganisationen aus der ganzen Welt gegen Zwangsräumungen und Landraub. Bei der Eröffnung der Konferenz wurden Schilder mit Beispielfällen aus über 40 Ländern hochgehalten. Das deutsche Beispiel: Die Vertreibung der Immeo-Mieter am Zinkhüttenplatz in Duisburg ür das umstrittene Factory Outlet Center.

   >> Mehr lesen

MieterInnenverein Witten 09.08.2009

Arbeitslosenberatung in Witten

Seit Anfang Mai führt die Arbeitslosenberatung des HAZ regelmäßig Sprechstunden in den Räumen des MieterInnenvereins Witten durch. Im Auftrag des HAZ ("Hattingen Arbeit und Zukunft") berät der Sozialwissenschaftler Stephan Schulze-Bentrop Erwerbslose, von Arbeitslosigkeit Bedrohte und GeringverdienerInnen kostenlos zu allen Fragen rund um Arbeitslosengeld, ?Hartz IV? und andere Sozialleistungen.

   >> Mehr lesen

MieterInnenverein Witten 28.02.2009

Interview mit Ingmar Wichert, Bündnis 90/Die Grünen

Ingmar Wichert (24 Jahre), seit längerem in der Studentenvertretung der Ruhruni, in der Kulturzentrumsinitiative "Trotz Allem" und im "Bündnis gegen Rechts" aktiv, kandidiert auf Listenplatz 4 der Grünen bei den kommenden Kommunalwahlen. Bislang haben die Grünen mit der SPD den kommunalen Haushalt getragen. MIETERFORUM WITTEN sprach mit dem studierten Historiker über seine Vorstellungen zur Wohnungs- und Stadtentwicklungspolitik in Witten.

   >> Mehr lesen

MieterInnenverein Witten 15.09.2008

Engagiert für Mieter und Umwelt


Wenn Beratung und unsere Briefe nicht reichen oder wenn der Vermieter klagt, wollen sich die meisten unserer Mitglieder einen Anwalt nehmen, der sie vor Gericht kompetent und engagiert vertritt. So wie Rechtsanwalt Wolfgang Czapracki-Mohnhaupt (Bild), mit dem der MieterInnenverein Witten seit 20 Jahren zusammen arbeitet. Früher mussten die Mandanten aus rechtlichen Gründen immer in die Bo-chumer Kanzlei fahren. Ab sofort können mit Herrn Czapracki-Mohnhaupt Termine auch in der Geschäftsstelle des MieterInnenvereins vereinbart werden.

   >> Mehr lesen

 


   >> SUCHE

 

RSS News Feed

 

Die Inhalte auf dieser Seite geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Für die Inhalte sind die angegebenen Autoren verantwortlich. Wir sind nicht verantwortlich für die Inhalte von verlinkten Seiten außerhalb dieser Domain.
(c) Knut Unger 2004-06

TOP THEMEN - Ueber uns - Positionen - Vor Ort in Witten - RECHT, RAT UND TIPPS - Habitat-News - Bibliothek - Service -