AUFRUF: STOPPT DIE VONOVIA! Schluss mit dem Mietenwahnsinn bei Wohnungssanierung!

Aus Anlass der Aktionärversammlung der Vonovia am 9. Mai fordert der MieterInnenverein Witten einen Verzicht auf Gewinnausschüttungen, die zu Mieterhöhungen führen, die ohne angemessene Gegenleistung sind und die Einkommen der MieterInnen überfordern.  Wir rufen zur Teilnahme an der Protest-Veranstaltung am 8. Mai in Bochum-Langendreer auf. Wir empfehlen allen Vonovia-MieterInnen, sich besser zu organisieren, um die Angriffe des Konzerns auf unsere Einkommen und unsere Lebensverhältnisse abzuwehren.

weiterlesen

Gegenantrag zur Hauptversammlung 2018 der Vonovia SE

Mit einem Gegenantrag zur Hauptversammlung 2018 der Vonovia SE fordern wir, dass die vom Vonovia-Vorstand geplante Ausschüttung einer Dividende von 1,32 Euro je Aktie um 1 Euro gesenkt wird.  Fast 500 Millionen Euro können bei Verzicht auf diese Gewinnausschüttung dafür verwendet werden, die Wohnungen der Vonovia ohne extreme Mieterhöhungen zu erneuern und den schlechten Service zu verbessern.

weiterlesen

Die Vonovia ist ihrer Größe nicht gewachsen

Zur heute veröffentlichten Jahresbilanz 2017 der Vonovia SE erklärt Knut Unger, Plattform kritischer Mieteraktionär*innen und MieterInnenverein Witten: Der Vonovia-Vorstand plant eine Dividendensteigerung um 18 %, obwohl das Ergebnis vor Steuern nur um 3,8 %  verbessert wurde. Das um die bilanziellen Bewertungsgewinne der Immobilien (3,4 Mrd. €) bereinigte Ergebnis vor Steuern sank sogar um 9 %.  … weiterlesen

Stadtrat erkennt neuen Mietspiegel als qualifiziert an

Der Wittener Stadtrat hat am 5. Februar einstimmig beschlossen, den neuen  Mietspiegel als qualifiziert anzuerkennen. Damit hat die neue Mietenübersicht, die ab März gelten soll, vor Gericht eine besondere Beweiskraft. Die Zeiten der großen Unsicherheit über die gerechtfertigte Miethöhe sollten damit vorbei sein. Aber auch der neue Mietspiegel hat seine Tücken.

weiterlesen